SSG1: Race Days in Dortmund

Am letzten Wochenende vertrat die SSG1 den Verein mit elf Sportlern/innen und zwei Trainern am Beckenrand des Südbades in Dortmund. Am Samstag morgen fuhr die Mannschaft mit dem Zug nach Dortmund und bezog zunächst die einladende Jugendherberge. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es dann ins Schwimmbad. Die Race Days sind so gestaltet, dass die jüngeren Jahrgänge 2006-2009 vormittags und die älteren Sportler, ab 2005, nachmittags schwimmen.

Am Abend des ersten Tages gab es dann ein Highlight durch das Eliminationsrace. Dies waren spannend gestaltete Finalläufe über alle 50 m-Strecken mit Lichtshow und einem Moderator. Danach ging es noch zum Abendessen in die l’Osteria. Auch am zweiten Tag sorgte der Veranstalter für eine angenehme Atmosphäre. Sicherlich spannend war auch hier ein besonderer Wettkampf, in welchem Maya Lutz (2005), Sophia Laborius (2002), Malte Ahrens (2001) und Enno Mennenga (2004) die Mannschaft repräsentierten.

Im Team Race mussten die vier Schwimmer eng hintereinander schwimmen und so schnell wie möglich 200 m Freistil absolvieren. Das Besondere dabei ist, dass nach jeweils 50 m ein Schwimmer das Becken verlässt. Die SSG-Mannschaft belegte hierbei den 6. Platz in 02:12,20. Insgesamt sorgte der Wettkampf für viele neue Eindrücke und Erfahrungen. Außerdem gab es einige neue Bestzeiten und Maya Lutz (2005) konnte sich über die 200 m Brust die DJM-Quali erkämpfen.

Bericht von Janice

2019-03-14T20:08:38+00:0014. März 2019|

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen